Konstruktion und Öffnungsvarianten der Duschtüren

Hinsichtlich Produkteigenschaften, deren Aussehen und Funktion unterteilen wir Duschkabinen dem Design nach in Rahmen-, Halbrahmen und rahmenlose Konstruktionen. Jede von diesen hat ein spezifisches Verhältnis von Funktion, Design und Preis. Eine grundlegende Kundenanforderung ist die Wasserdichtheit. In der Regel ist eine Duschabtrennung mit Rahmen am dichtesten. Schiebetüren vermeiden Wassertropfen außerhalb der Dusche.

Zugleich muss die Wasserdichtheit des Produktes durch die Montage laut Montaganleitung des Herstellers garantiert sein. Eine weitere Bedingung der optimalen Funktion ist die Kombination von Produkten einer Marke - zu den Duschkabinen RAVAK empfehlen wir Duschwannen von RAVAK, welche im Rahmen der Entwicklung mit den übrigen RAVAK-Produkten getestet wurden.

Rahmenkonstruktion – Serie Objekt
Aluminiumkonstruktion mit hochwertigen Oberflächenbearbeitungen, Vertikalprofile für noch mehr Steifigkeit.

 

Halbrahmenkonstruktion – Serie Blix, Rapier, Pivot und Elegance
Ohne Vertikalprofile.

 

Rahmenlose Konstruktion – Serie SmartLine, GlassLine
Nur Glas und massive Chromscharniere, ohne Rahmen.

 

Sämtliche Oberflächenbearbeitungen erfolgen in der eigenen Galvanisierung in Příbram.
Für die Oberflächenbearbeitungen verwendet RAVAK Epoxypolyesterfarben, die zwar von den Pulverfarben am teuersten sind, sich jedoch zugleich durch die besten Eigenschaften auszeichnen: sie sind elastisch, chemisch und zugleich farbbeständig und sehr lange haltbar.
Oberflächenbearbeitungen
Achtung: In der Originalausführung kann es zu kleinen Farbabweichungen gegenüber den Abbildungen kommen.

RAVAK bietet vielseitige Öffnungsmöglichkleiten für Duschtüren an:

  • Schiebetüren (Objekt, Rapier, Blix)

    Ihr Vorteil besteht darin, dass beim Öffnen / Schließen kein Wasser außerhalb der Duschwanne oder des Duschbereichs abfließt. Die leise und zuverlässige Funktion wird durch das System AntiBlock gewährleistet.

     
  • Falt-Schiebetüren (Objekt)

    Falttüren haben große Vorteile - breitestmöglicher Einstieg bei kleinen Bauöffnungen. Bei der kleinsten Variante SDZ2 beträgt die Breite der Bauöffnung 67-71 cm und die Einstiegsbreite 50 cm. Das Falten der Tür in den Duschbereich verhindert ein Ablaufen von Wasser außerhalb der Duschkabine.

     
  • Pivot-Türen (Objekt)

    Ein einfaches wartungsfreies Türöffnungssystem. Die Scharniere sind aus hochwertigem wartungsfreiem Kunststoff gefertigt.

     
  • Pivot-Türen (Pivot)

    Einfaches, robustes und wartungsfreies Türöffnungssystem. Die Scharniere sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt.

     
  • Türöffnung nach außen (Pivot, SmartLine, Glassline, Elegance)

    Bequemer Einstieg, inspirierendes Design.

     
  • Türöffnung nach innen und außen (Elegance)

    Edles klassisches Design, extrem breiter Einstieg und mögliche Türöffnung nach innen und außen. Beim Lüften der Dusche tropft kein Wasser außerhalb der Dusche.

     

Mit Erweiterungsprofilen können Sie schnell und günstig Differenzen bei den Einbaumaßen ausgleichen.

Wandanschlussprofil
Mit dem Wandanschlussprofil werden die Produkte an der Wand befestigt. Die Profile sind – wo erforderlich – den Produkten beigefügt.

 

Eckprofil
Mit dem Eckprofil werden die Produkte PSS, APSS oder PSV und APSV an der Wand befestigt. Die Profile sind – wo erforderlich – den Produkten beigefügt.

 

T / AT-Profil
Mit dem T / AT-Profil können Reihenduschanlagen erstellt werden.

 

Erweiterungsprofile
Mit den Erweiterungsprofilen NPS, ANPS, BLNPS und PNPS kann das Einbaumaß um jeweils 20 mm verbreitert werden.